Südbrookmerland

Hotel Landhaus Großes Meer

In dem reetbedeckten Landhaus soll unter anderem bald ein Blockheizkraftwerk für energieeffiziente Wärme- und Stromerzeugung sorgen.

Direkt am Großen Meer, dem viertgrößten Binnensee Niedersachsens, und nur rund 30 Kilometer von der Nordsee entfernt liegt das Hotel Landhaus Großes Meer. Das Große Meer ist wegen des in der flachen Landschaft ungehindert wehenden Windes und seiner geringen Wassertiefe ein beliebtes Surferrevier.

Das 3-Sterne-Hotel bietet 27 Zimmer und ein Restaurant. Es wurde Mitte der 1990er Jahre als reetbedecktes Landhaus errichtet und zuletzt im Jahr 2000 modernisiert. Die meisten Gäste sind Urlaubsreisende.

Die neuen Eigentümer möchten das Hotel energetisch auf den neuesten Stand bringen und damit die Betriebskosten und den CO2-Ausstoß dauerhaften senken. So soll beim Stromverbrauch rund 30 Prozent Energie eingespart werden, beim Wärmeverbrauch ist sogar eine Reduktion um 50 Prozent angedacht. Dies soll unter anderem durch den Einsatz eines Blockheizkraftwerks zur Wärme- und Stromnutzung erreicht werden. Eine weitere wichtige Säule für die nachhaltige Energienutzung bildet die Einbindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Produktion und Verbrauch von Wärme und Strom.

Zum Hotel Landhaus Großes Meer