Veranstaltung

Hotelbranche trifft Politik zum Thema Nachhaltigkeit: „Energiewende in der Hotellerie – von der politischen Vision zur lohnenden Investition.“

Die Hotellerie in Deutschland ist heterogen: Privat- und Kettenhotellerie stehen unterschiedlichen Herausforderungen gegenüber. Ein Ziel gilt für alle: Das Erreichen der Klimaschutzziele 2050 und damit verbunden die Gestaltung der Energiewende in Deutschland.

Foto: dena

Wo steht die Branche? Was plant die Politik?
Die Deutsche Energie-Agentur (dena) zeichnet mit der Veranstaltung ein Bild der Handlungsfelder, Herausforderungen und Lösungsansätze im Themenfeld Energie und Gebäude. Politik und Branche diskutieren im Spannungsfeld zwischen Forderung und Förderung.
  
Die kostenfreie Veranstaltung richtete sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wirtschaft im Branchenumfeld Hotellerie sowie an Verbände, NGOs und Initiativen. 

Auf der Veranstaltung haben Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Ministerien die Ziele und Pläne der Bundesregierung vorgestellt und mit der Hotelbranche diskutiert, welche Wege zu einem nachhaltigen und effizienten Gebäudebestand in der Hotelbranche führen.

Mit dem Modellvorhaben „Check-In Energieeffizienz“ begleitet die dena seit 2015 Hotels und Herbergen bei der energetischen Sanierung. Gefördert wird dieses durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Weitere Infos zum Modellvorhaben:

www.check-in-energieeffizienz.de

Die Veranstaltung in Bildern

Best Practices aus dem dena-Modellvorhaben