Publikationsdetailansicht

Länderprofil Kolumbien. (PDF)

ERSCHEINUNGSDATUM: 12/2013
FORMAT: DIN A4
Download

Kolumbien, dessen Wirtschaft im Jahr 2012 um ca. 4,5 Prozent wuchs, ist in Gänze unabhängig von Energieimporten. Das Land verfügt über die größten Kohlevorkommen in Südamerika sowie über bedeutende Erdgas- und Erdölvorkommen. Allerdings werden die energetischen Rohstoffe Kolumbiens größtenteils exportiert, die Grundlast der Stromversorgung hingegen wird mit Hilfe von Wasserkraftwerken gewährleistet.

Da mittelfristig mit einem Anstieg des Stromverbrauchs gerechnet wird, soll durch einen Ausbau der Kraftwerksleistung die Versorgungssicherheit garantiert werden. Hierbei sollen verstärkt thermische Kraftwerke zum Tragen kommen, da im Rahmen des Klimawandels auch mit Rückgängen der Wasserkraft gerechnet wird. Zudem ist geplant, bis 2015 fünf Prozent der Energieversorgung aus erneuerbaren Energiequellen zu beziehen. Innerhalb des Verbundnetzes sollen bis 2020 6,5 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt werden. In den Gebieten außerhalb des Verbundnetzes sollen 2020 20 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt werden.

Die natürlichen Voraussetzungen für den Ausbau der Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen sind in dem lateinamerikanischen Land durchaus gegeben. In Bezug auf Windenergie besitzt Kolumbien ein hervorragendes natürliches Potenzial. Mehrere Windparkprojekte in der Region La Guajira sind momentan in Planung. Für die Nutzung der Solarenergie hat Kolumbien dank seiner geografischen Lage nahe dem Äquator ebenfalls gute Voraussetzungen und die PV-Technologie eignet sich darüber hinaus gut für Off-grid-Anwendungen und zur ländlichen Elektrifizierung. Die Bioenergie wird in Kolumbien sowohl zur Strom- als auch Treibstofferzeugung genutzt. Das größte Potenzial bieten dabei Abfallprodukte aus der Landwirtschaft. Bisher werden vor allem Holz, Zuckerrohr und Palmöl energetisch genutzt. Auch die energetische Nutzung der Geothermie ist aussichtsreich. Derzeit sind verschiedene Gebiete unter näherer Beobachtung hinsichtlich einer geothermischen Energiegewinnung. Die Nutzung der Wasserkraft ist in Kolumbien traditionell sehr weit fortgeschritten. Kolumbien verfügt hier über ein hohes natürliches Potenzial, das auch bereits stark genutzt wird.

Das Länderprofil Kolumbien gibt Auskunft über den Stand der Maßnahmen und Technologien im Bereich der erneuerbaren Energien im Zielmarkt.

Unsere Empfehlungen